SIDL | SOLAR

Unter dem Logo SIDL SOLAR bieten wir kleine und größere Solar Anlagen an. (für Zu Hause, in der Firma, auf dem Wohnmobil, auf dem Gartenhaus – oder auch autark als Inselanalagen)
Als anerkannter Fachbetrieb für Solartechnik vertreiben und installieren wir Komplettanlagen sowie Anlagenkomponenten, Energiespeichersysteme sowie Zubehör für die Photovoltaik.

Spezialisiert sind wir auf Balkonkraftanlagen (auch Stecker PV Anlage genannt) – und Inselanlagen für Garten- Camping/Wohnmobil- und Hobby

Wohnmobilausstattungen

BalkonKraftwerke – Stecker PV-Anlage

Die Technik der steckbaren Solaranlagen unterscheidet sich nicht von den üblichen Photovoltaik-Anlagen auf Dächern.
Man benötigt lediglich einen sonnigen Balkon, ein Dach oder eine Terrasse und ein oder zwei Solarmodule mit Wechselrichter.
Dieser wandelt den erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom um, den deine Elektrogeräte benötigen.
Die Mini-Solaranlagen dürfen seit dem Inkrafttreten der Norm DIN VDE 0100-551-1 prinzipiell an jede eigene Steckdose angeschlossen werden.
Deshalb sind sie leicht auf- und wieder abbaubar und können bei einem Umzug sogar mitgenommen werden.

Diese Wechselrichter arbeiten nur, wenn auch Spannung an der Steckdose anliegt – eignen sich also nicht als Notstromversorgung !

Für Balkonkraftwerke oder auch Stecker PV-Anlagen gibt es unterschiedliche Installationsarten.
Sie können solche Anlagen am Balkon befestigen, in den Garten legen, auf dem Dach über Dachpfannen, auf dem Flachdach oder gar an die Fassade schrauben.
Wartungsfrei, hochwertig, preiswert und nachhaltig – System zur kinderleichten Installation durch vormontierte Komponenten
Sparen sie 1/3 Ihres Strombedarfs mit einem Balkonkraftwerk und sichern Sie sich ein Stück Unabhängigkeit von der Strompreisgestaltung der Energieversorger und wirken Sie steigenden Strompreisen sofort entgegen.

Da Ihr Stromzähler bilanziert, können Sie den Wechselrichter in jede beliebige Steckdose einstecken und profitieren auf allen Phasen direkt von Ihrem kostenlosen Strom.
Selbst bei diffusen Lichtverhältnissen wie zum Beispiel bewölkter oder regnerischer Himmel erzeugt die Anlage Strom

SIDL-Balkonkraftwerke – Broschüre als PDF

 

Welche Anlagengröße ist die richtige

Die nötige Anlagengröße ist von verschiedenen Faktoren abhängig – durchschn. Stromverbrauch – Einsparpotential-Eigenverbrauchsquote, verfügbare Dachflächen und natürlich Kosten.
Den durchschnittlichen Stromverbrauch ermitteln Sie über den Stromzähler ihres Energieversorgers (moderne Stromzähler zeigen direkt den aktuellen Stromverbrauch an)
Haben sie einen alten Zähler, können sie den Zählerstand morgens bei Sonnenaufgang und abends bei Sonnenuntergang erfassen. Die Differenz der Werte geteilt durch die Stunden ergibt ihren durchschnittlichen Stromverbrauch pro Stunde.

Beispiele:
Morgens 8:00 Uhr Stromzählerstand = 3456123 kwh
Abends 20:00 Uhr Stromzählerstand = 3459012 kwh
Differenz = 2889 kwh (3459012 -3456123)
pro Stunde durchschn.: 2889 /12 = 0,KWh = 241 Wh

bei voller Sonneneinstrahlung (Juni, Juli und bestmöglicher Ausrichtung (vertikal 25-30 Grad aufgerichtet nach Süden) würde also ein Balkonkraftwerk mit ca. 390W ausreichend sein um den durchschn. Strombedarf tagsüber zu decken. (Heißt also ca. 12h keinen Strom beziehen und bezahlen !)

nun ist es aber so, dass es nicht jede Kombination an Panels gibt und zudem in den Monaten außerhalb Juni, Juli deutlich weniger Ertrag zu erwarten ist.
Je nach Geldbeutel und vorh. Dachfläche könnte nun auch ein Balkonkraftwerk mit 820W/600W installiert werden.

Bedeutet:
2 Panels a‘ 410W liefern im besten Fall 820W Gleichstrom- der Wechselrichter macht daraus 820W Wechselstrom – wird aber techn. beschränkt, damit nur max. 600W ins Hausnetzt eingespeist  werden. (Vorschriften Ihres Energieversorgers)

Demnach würde also bei voller Sonneneinstrahlung und einem durchschn. Verbrauch die Rechnung wie folgt aussehen:

Solarleistung: 820W
Einspeisung Hausnetz: 600W
Eigenverbrauch im Hausnetz: 241W

Einspeisung ins öffentliche Netz beim Energieversorger: 600W-241W=359W

beachten Sie dass sie bei der Regelung für SteckerPV Anlagen  (Balkonkraftwerke) keine Vergütung der eingespeisten Energie erhalten.
(Dafür sind die Anlagen auch genehmigungsfrei – es ist kein Gewerbe nötig und es müssen keine Zähleranlagen umgebaut werden)

An schlechteren Tagen erreichen sie dann aber ggf. immer noch die 600W und an ganz schlechten Tagen (Herbst, Winter) vl. immer noch die 241W, sodass sie dann immer noch 12h den durchschn. Strombedarf tagsüber zu decken und nicht bezahlen müssen.

Einsparpotential

Die Berechnung des Einsparpotentials aufgrund unseres Beispiels oben lautet:

Balkonkraftwerk 820W/600W inkl. Installationsmaterial z.b. 1200 EUR auf 2.2m² Dachfläche

Solarleistung: 820W
Einspeisung Hausnetz: 600W
Eigenverbrauch im Hausnetz: 241W
Einspeisung ins öffentliche Netz beim Energieversorger: 600W-241W=359W

Einsparung ca. 0,241kwh/h = ca. 2,9kwh/Tag = ca. 86,76kwh/Monat = 26 EUR/Monat
verschenkter Strom an Ihren Energieversorger im Wert von: 0,359kwh x 12h=4,3kwh/Tag=129kwh/Monat = 38EUR/Monat

 

Balkonkraftwerk 390W inkl. Installationsmaterial z.b. 850 EUR auf 3m² Dachfläche

Solarleistung: 390W
Einspeisung Hausnetz: 390W
Eigenverbrauch im Hausnetz: 241W
Einspeisung ins öffentliche Netz beim Energieversorger: 390W-241W=149W

Einsparung ca. 0,241kwh/h = ca. 2,9kwh/Tag = ca. 86,76kwh/Monat = 26 EUR/Monat
verschenkter Strom an Ihren Energieversorger im Wert von: 0,149kwh x 12h=1,8kwh/Tag=53,64kwh/Monat = 16EUR/Monat

 

Eigenverbrauchsanteil erhöhen – öffentl. Einspeisungen vermeiden – GAS einsparen

wäre es nun nicht schön, die öffentliche Einspeisung zu vermeiden, da es ja eh kein Geld für den Strom vom Netzbetreiber gibt ?

Dazu wäre es nun nötig, den überflüssigen Strom sinnvoll zu verbrauchen.
Im einfachsten Fall schalten sie Waschmaschine oder Trockner per manuell genau zu Zeiten der Überproduktion ein.
Im einfachsten-automatischen Fall schalten sich Waschmaschine oder Trockner automatisch. zu  Zeiten der Überproduktion ein. (schaltbare Steckdosen mit Programmierung der Einschaltzeiten)
Zudem kann Strom automatisch ins Elektrofahrzeug eingespeist werden oder gar in eine Klimaanlage (die in der Übergangszeit auch zum Heizen verwendet werden kann – GAS-Einsparungen möglich)
Auch sind GAS Einsparungen durch Betreiben eines elektrisch beheizbaren Pufferspeichers an Ihrer Heizungsanlage möglich.

Wer jetzt fragt, warum wir alle nicht nur elektrisch heizen, dem sei gesagt dass Strom je kwh schon immer drei mal teurer war als eine kwh die mit Gas produziert wurde (Gas Heizung, Ölheizung etc.). Mit Strom zu heizen macht also nur dann Sinn, wenn der Strom selbst produziert wurde und eh überflüssig ist und ansonsten an den Netzbetreiber verschenkt wird oder nur mit 7 Cent/kwh vergütet wird. Dabei muss genau darauf geachtet werden, dass z.b. zum Heizen per Klimaanlage nicht zu viel Strom aus dem Netz (und damit bezahlt) bezogen wird.

Eine ausführliche Energieberatung ist vor einem Angebot an dieser Stelle unvermeidlich.

Eigenverbrauchsanteil weiter erhöhen – öffentl. Strombezug außschließen und GAS einsparen

nur mit Batterien würde eine Solaranlage wirkliche 100% Autarkie erreichen. (Einspeisen lohnt sich ja nicht für 7Cent/kwh)
je nach Größe der Anlage wird dann Strom in die Batterien gespeist, der dann bei schlechtem Wetter oder nachts wieder entnommen werden kann.
Herkömmliche Blei-Gel Batterien sind nicht wirklich geeignet, da solche Batterien nach ca. 600 Ladezyklen (als ca. 1,5 Jahren) defekt sind und ersetzt werden müssten.

Daher werden für solche Zwecke nur noch LiFePO4 (Lithium-Eisenphosphat) Batterien mit 3000-6000 Ladezyklen empfohlen. Zudem muss dabei genau auf Kompatibilität im Zusammenspiel von Solarregler, Wechselrichter und Batteriewechselrichter geachtet werden. (Niedervolt 48V Technologie, Hochvolttechnologie etc.)

Eine ausführliche Energieberatung ist vor einem Angebot an dieser Stelle also unvermeidlich.

 

Beispiele kleiner Solaranlagen

kleines BalkonKraftwerk 520W mit 4 x 130W (handlichen) Panels
bei einem Dauercamper auf Campingplatz, der wirklich teuren Strom vom PlatzBetreiber beziehen muss

 

LPS im Wohnmobil
    
LPS im Wohnmobil – vorher – nachher – LPS als mobile Stromversorkung in mobiler Kaffeebar

Shelter – Spannungsversorgung LPS – Weltreise luftgekühlt (xn--weltreise-luftgekhlt-5ec.de)

 

 

Unsere derzeit lieferbaren Angebote:

Solare Stromversorgung (Ausgang: reiner Sinus 230V | 50 Hz | Dynamic Maximum Power Point Technology (ENS Sicherung und Zulassung nach VDE-AR-N4105 )
Qualitativ hochwertig durch geprüfte Technologie sowie hohe Wirkungsgrade durch monokristallines Silizium.

Alles steckerfertig vormontiert – „plug and play“

Die Montagematerialien sind auf Anfrage erhältlich und sollten je nach Bedarf mit Ihrem Dachdecker abgestimmt sein.

 

 

130W Panel                                              410W Panel

 

SOLIS 700W/600W Wechselrichter und WLAN oder LAN Stick (0.7kW Mini S6 MPPT mit DC Freischalter)
Min MPP Spannung:60 VMax MPP Spannung:500 V

 

EpRec SOGTICPS 600W netzgekoppelter Mikro-Wechselrichter wasserdicht IP65 MPPT DC28-50V PV Eingang AC180-260V Ausgang  – für 30V 36V Solarmodule

 


10m MC4 SolarKabel 4mm²

 

Angebote für Energieberatung, Wallboxen, Elektroheizstäbe, Klimaanlagen zum Heizen und Pufferspeicher zur Unterstützung Ihrer Heizungsanlage folgen – vorab bitte gezielt bei uns anfragen.

 

SIDL-SOLAR – 820W/600W BalkonkraftwerkAnlage

2 x Solarmodule monokristallin a 410Watt in schwarz
Power Mono Perc HiKu EVO2 410W, Modulmaße: 1722x1134x30mm, 21kg,
Leerlaufspannung max.: 37.2 Volt, Spannung max.: 31.2 Volt, Strom max.: 13,15 A

1 x SOLIS 0.7 kW Mini S6 700 Watt Wechselrichter (auf Wunsch reduziert auf 600W mit Zertifikat)
1 x Stromstecker für eine beliebige Steckdose
2 x 10 m Hochleistungs-Solarkabel 4mm²- mit vormontierten MC4 Steckern

866,00 EUR

Optional 1 x WiFi Modul zur Anlagenüberwachung  38 EUR

 

 

SIDL-SOLAR – 780W /600W BalkonkraftwerkAnlage

6 x Solarmodule monokristallin a 130Watt
(MSMC130AS-18Mono 130W) – kleine, mobile Module zur Ein-Mann-Montage
Abmaße (H x B x T) in mm: 104,8cm x 68cm x 35mm, Gewicht in Kg: 7,5, Zellentyp: Monokristallin, Leistung max.: 130 Watt
Leerlaufspannung max.: 22,54 Volt, Spannung max.: 19,48 Volt, Strom max.: 6,68 A

1 x SOLIS 0.7 kW Mini S6 700 Watt Wechselrichter (auf Wunsch reduziert auf 600W mit Zertifikat)
1 x Stromstecker für eine beliebige Steckdose
2 x 10 m Hochleistungs-Solarkabel 4mm² – mit vormontierten MC4 Steckern

998 EUR

Optional 1 x WiFi Modul zur Anlagenüberwachung  38 EUR

 

SIDL-SOLAR – 520W BalkonkraftwerkAnlage

4 x Solarmodule monokristallin a 130Watt
(MSMC130AS-18Mono 130W) – kleine, mobile Module zur Ein-Mann-Montage
Abmaße (H x B x T) in mm: 104,8cm x 68cm x 35mm, Gewicht in Kg: 7,5, Zellentyp: Monokristallin, Leistung max.: 130 Watt
Leerlaufspannung max.: 22,54 Volt, Spannung max.: 19,48 Volt, Strom max.: 6,68 A

1 x EpRec SOGTICPS 600W netzgekoppelter Mikro-Wechselrichter
1 x Stromstecker für eine beliebige Steckdose
2 x 10 m Hochleistungs-Solarkabel 4mm² – mit vormontierten MC4 Steckern

855 EUR

 

SIDL-SOLAR – 390W BalkonkraftwerkAnlage

3 x Solarmodule monokristallin a 130Watt in schwarz
(MSMC130AS-18Mono 130W) – kleine, mobile Module zur Ein-Mann-Montage
Abmaße (H x B x T) in mm: 104,8cm x 68cm x 35mm, Gewicht in Kg: 7,5, Zellentyp: Monokristallin, Leistung max.: 130 Watt
Leerlaufspannung max.: 22,54 Volt, Spannung max.: 19,48 Volt, Strom max.: 6,68 A

1 x SOLIS 0.7 kW Mini S6 700 Watt Wechselrichter (auf Wunsch reduziert auf 600W mit Zertifikat)
1 x Stromstecker für eine beliebige Steckdose
2 x 10 m Hochleistungs-Solarkabel 4mm² – mit vormontierten MC4 Steckern

748 EUR

Optional 1 x WiFi Modul zur Anlagenüberwachung  38 EUR

 

SIDL-SOLAR – 260W BalkonkraftwerkAnlage

2 x Solarmodule monokristallin a 130Watt
(MSMC130AS-18Mono 130W) – kleine, mobile Module zur Ein-Mann-Montage
Abmaße (H x B x T) in mm: 104,8cm x 68cm x 35mm, Gewicht in Kg: 7,5, Zellentyp: Monokristallin, Leistung max.: 130 Watt
Leerlaufspannung max.: 22,54 Volt, Spannung max.: 19,48 Volt, Strom max.: 6,68 A

1 x EpRec SOGTICPS 600W netzgekoppelter Mikro-Wechselrichter
1 x Stromstecker für eine beliebige Steckdose
2 x 10 m Hochleistungs-Solarkabel 4mm² – mit vormontierten MC4 Steckern

675 EUR

 

SIDL-SOLAR – ECTIVE

stellen sie mit ECTIVE Panels beliebig selbst zusammen – auch für Wohnmobile, Schiffe, Gartenhäuser geeignet

 

 

Speichern Sie Energie auch unterwegs

Preise , Verfügbarkeiten und Installationskosten in Ihrem Wohnmobil – Gartenhaus etc. auf Anfrage

 

LEAB LITHIUM POWER SUPPLY II (LPS II)

Die LPS II vereint alles, was zur mobilen Stromversorgung benötigt wird, in einem Gehäuse. Im Vergleich zur ersten Generation der LPS kann die LPS II neben 12-V– auch aus 24-V-Bordnetzen geladen werden.

Zusätzlich ist die LPS II mit höherer Kapazität erhältlich (100AH, 160AH – 1500W, 2500W, 3000W)  als ihre Vorgängerversion und verfügt über einen integrierten Solarladeregler. Durch den leistungsstarken Wechselrichter mit bis zu 5 kW Peak, können auch große Verbraucher mit hohen Anlaufströmen mit Strom versorgt werden.

 

 

 

Die kompakten All-In-One Lösungen von ECTIVE sind echte Leistungsträger. Sowohl die BlackBox als auch die AccuBox haben ein mächtiges Innenleben: Lithium-Batterie, Wechselrichter, MPPT-Solarladeregler und zahlreiche Anschlüsse u.v.m. inspirieren unzählige Einsatzmöglichkeiten. Für wen welche Box am besten geeignet ist, ist eher Typsache. Die BlackBox ist dank integriertem Griff an der Oberseite ideal zum Mitnehmen für vielfältige Einsätze an unterschiedlichen Orten. Die AccuBox bietet mehr Leistung und eignet sich durch ihre Bauweise und Anschlüsse an der Oberseite für Outdoor-Abenteuer oder für Handwerker. Die BlackBox gibt es in drei verschiedenen Modellen. Die AccuBox ist in 8 Modellen, die sich teilweise stark voneinander unterscheiden, erhältlich. Egal was du vorhast, die All-In-One Boxen sind rundum einsatzbereit.